Wirtschaftsgymnasium

Wirtschaftsgymnasium

Entsprechend dem Bildungsauftrag des Wirtschaftsgymnasiums vermittelt das Profilfach Schülerinnen und Schülern mit entsprechenden Begabungen und Bildungsabsichten eine breite und vertiefte ökonomische Allgemeinbildung, die zur Studierfähigkeit führt. Gleichzeitig erfolgt eine berufliche Profilierung für anspruchsvolle Tätigkeiten und Führungspositionen in Wirtschaft und Verwaltung.
Dabei werden insbesondere die Fähigkeiten gefördert, theoretische Erkenntnisse nachzuvollziehen, schwierige Sachverhalte geistig zu durchdringen sowie vielschichtige Zusammenhänge zu durchschauen, zu ordnen und verständlich darstellen zu können.

Dies qualifiziert Schülerinnen und Schüler zur Bewältigung von Lebenssituationen im privaten, beruflichen und gesellschaftlichen Bereich.

Unsere Schule bietet ab 2015/16 zwei verschiedene Profile:

Profil Wirtschaft

Das sechsstündige Profilfach "Volks- und Betriebswirtschaftslehre" wird über drei Jahre unterrichtet  und ist schriftliches Prüfungsfach. Ziele und Inhalte dieses Faches werden von Situationen und Problemen der Volkswirtschaft und der kaufmännischen Berufswelt abgeleitet.
In der Betriebswirtschaftslehre wird vertieft auf Prozesse und Entscheidungsfindung im Unternehmen eingegangen. Rechtliche Probleme sind mit Gesetzestexten zu lösen. Ergebnisse des Rechnungswesens sind als Entscheidungshilfe heranzuziehen. Betrachtungsgegenstand der Volkswirtschaftslehre ist die Soziale Marktwirtschaft. Schwerpunkte sind die Marktphänomene und die Steuerungsmöglichkeiten durch die Wirtschaftspolitik unter Beachtung des Prinzips der Nachhaltigkeit.

Profil Internationale Wirtschaft

Das Profilfach "Internationale Volks- und Betriebswirtschaftslehre", das Fach "Ökonomische Studien" sowie das Wahlpflichtfach "Global Studies" werden bilingual unterrichtet und haben das Ziel, angehenden Fach- und Führungskräften, die in Unternehmen mit weltweiter Ausrichtung arbeiten möchten, eine breite betriebs- und volkswirtschaftliche Grundlagenausbildung zu ermöglichen.

Neben der fachlichen Ausbildung wird die Entwicklung von wissenschaftlichen, internationalen, interkulturellen und überfachlichen Kompetenzen der Schülerinnen und Schüler gefördert.

Der starken internationalen Ausrichtung des Profils wird dadurch Rechnung getragen, dass ein Drittel der Inhalte des Profillehrplans in Englisch ausgewiesen ist. Das ergänzende Fach Ökonomische Studien wird in den Jahrgangsstufen zweistündig unterrichtet und stellt eine Ergänzung zum Profilfach dar. Im Rahmen dieses Faches werden insbesondere volkswirtschaftliche Aspekte thematisiert.

Der Lehrplan für Ökonomische Studien ist vollständig in Englisch gehalten. Das dreijährige Wahlpflichtfach Global Studies stellt ebenfalls ein bilinguales Fach dar und wird mindestens zur Hälfte fremdsprachlich durchgeführt. Insgesamt werden über die drei Jahrgangsstufen hinweg bis zu 16 Wochenstunden im wirtschaftswissenschaftlichen Bereich auf Englisch ausgewiesen. Die Abiturprüfung im Profilfach erfolgt zu mindestens einem Drittel in der Fremdsprache Englisch.