VAB-O

Vorqualifizierungsjahr Arbeit/Beruf
für Schüler ohne Deutschkenntnisse (VAB-O)

Die VAB-O Klassen sind eine Sonderform im Vorqualifizierungsjahr Arbeit / Beruf, die den Schwerpunkt Spracherwerb hat. Dieses Angebot richtet sich an Jugendliche, die nach Deutschland eingewandert sind. Sie haben die Möglichkeit, in eigenen VABO-Klassen mit Schwerunkt “Erwerb von Deutschkenntnissen” grundlegend Deutsch zu lernen.

Entgegen der übrigen Bildungsgänge des Beruflichen Schulwesens intendiert das Vorqualifizierungsjahr Arbeit/Beruf mit dem Schwerpunkt Erwerb von Deutschkenntnissen keinen Schulabschluss, sondern will in allen Fächern den Deutschspracherwerb strukturieren und unterstützen. Das Bedeutet, dass Sprachförderung die Aufgabe aller Unterrichtsstunden in allen Unterrichtsfächern ist.

Die Schüler haben die Möglichkeit, nach dem Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen (GER) ihre Deutschsprachkenntnisse in verschiedenen Niveaustufen (A1, A2, B1, B2) zertifiziert nachzuweisen.

Nach Abschluss einer VAB-O-Klasse haben die Jugendlichen in Abhängigkeit ihrer Leistungsfähigkeit und Leistungsbereitschaft verschiedene individualisierte Optionen:

-        Besuch einer regulären VAB-Klasse, in welcher der Hauptschulabschluss erworben werden kann und die Schüler auf einen Beruf vorbereitet werden.

-        Besuch einer einjährigen Berufsfachschule mit der Möglichkeit einer Ausbildungsvorbereitung und den Erwerb des Hauptschulabschlusses

-        Ausbildung in einem Dualen Beruf, sofern sich die Sprachkenntnisse auf der Niveaustufe B1 befinden.

-        Sofern die individuellen Voraussetzungen vorhanden sind, können die Schüler auch in den beruflichen Vollzeitschulen ein höheres Bildungsniveau erreichen:
zweijährige Berufsfachschule (Mittlerer Bildungsabschluss)
Berufskollege 1 und Berufskolleg 2 (Fachhochschulreife)
Berufliche Gymnasien (Allgemeine Hochschulreife)

Aufnahmebedingungen in eine VAB-O Klasse:

Der Jugendliche ist berufsschulpflichtig, solange er 15. Lebensjahr vollendet und das 18. Lebensjahr noch nicht vollendet hat.

Sofern an den beruflichen Schulen noch Beschulungskapazitäten frei sind, ist eine Aufnahme in eine VAB-O-Klasse bis zur Vollendung des 20. Lebensjahres möglich.

VABO1 Download Anmeldeformular

 

Weitere Informationen können Sie über das Sekretariat erhalten:

Tel.:             06222 3055 200

Mail:             Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!