Kaufmännisches Berufskolleg I und II

bk plakatIN ZWEI JAHREN ZUR FACHHOCHSCHULREIFE

Du suchst nach einer Alternative zum Gymnasium oder nach einer kaufmännischen Grundbildung nach der Mittleren Reife? Dann bist du hier bei uns genau richtig!

Mit dem Abschluss des Berufskollegs II erwirbt man die Fachhochschulreife. Diese Qualifikation ermöglicht es dir, an den Hochschulen in Baden-Württemberg (FH und DH) zu studieren.

Wer am BK II außerdem die Zusatzqualifikation "Staatlich geprüfter Wirtschaftsassistent" erwirbt, kann in einem oder zwei weiteren Schuljahren auf einer Wirtschaftsoberschule die allgemeine Hochschulreife erwerben, welche zum Studium an einer Universität berechtigt.

Bis zur Fachhochschulreife musst du sowohl das BK I als auch das BK II (jeweils 1 Schuljahr) erfolgreich durchlaufen.

Bereits nach dem ersten Jahr (BK I) hast du viele kaufmännische und allgemeinbildende Grundlagen erworben, die außerdem deine Chancen auf einen guten Ausbildungsplatz verbessern. Diese Fähigkeiten und Kenntnisse kannst du bei entsprechenden Leistungen im BK I, im zweiten Jahr (BK II) vertiefen und mit der Fachhochschulreife abschließen.

Einige Ausbildungsbetriebe erkennen diese Grundbildung (BK I/BK II) auch als Teil der Ausbildung an, wodurch sich die Ausbildungszeit verkürzt.

bk-zugang