Aktuelles

Reinhard Müller wurde an der Johann-Philipp-Bronner Schule in Wiesloch verabschiedet und Silberne Ehrennadel von Landrat Dallinger erhalten

In der Aula des Berufsschulzentrums begrüßte der stellvertretende Schulleiter, Michael Ries alle, die sich zur Verabschiedung von Schulleiter Reinhard Müller in den Ruhestand versammelt hatten, darunter VertreterInnen aus dem Regierungspräsidium Karlsruhe und von der IHK, SchulleiterkollegInnen sowie Landrat Stefan Dallinger für den Rhein-Neckar-Kreis und Oberbürgermeister Dirk Elkemann für die Stadt Wiesloch. Reinhard Müller, der seinen ersten Schultag als Leiter der Bronner Schule am 13. September 1999 angetreten hatte, sei heute die wichtigste Person im Saal. Er habe die Bronner Schule zu dem gemacht, was sie heute ist: ein zukunftsfähiger Lernort,  an dem LehrerInnen wie SchülerInnen gerne zusammen lehren und lernen.


Am heutigen Mittwoch wurde mit einem großen Festakt in der Aula des Berufsschulzentrums der bisherige Schulleiter der Johann-Philipp-Bronner-Schule, Reinhard Müller, mit Urkunde von Ministerpräsident Winfried Kretschmann zum Ende des Monats Juli in den Ruhestand versetzt (ein ausführlicher Bericht folgt hierzu in Kürze).

Zugleich beauftragte Regierungsschuldirektorin Katrin Höninger zum 1. August 2018 die bisherige Professorin Susanne Zimmermann zu dessen Nachfolgerin. 


„Typisch Mädchen, typisch Jungs!“ -  Wie verhalten sich Mädchen, wie verhalten sich Jungs? Welche Rolle spielen Vorurteile? Der Minidramen-Wettbewerb des Theaterhaus Stuttgart „Girls & Boys 2018“ rief junge Autorinnen und Autoren dazu auf, kurze dramatische Texte einzureichen. Und Schülerinnen und Schüler des Seminarkurses „Theater“ der Johann -Philipp - Bronner Schule waren dabei mit ihren beiden Mini-Dramen. In „Der Fremde“ geht es um folgendes: Ein Junge wird von seiner Mutter regelrecht verkuppelt. Ist eine Partnervermittlung im Spiel? Bei seinem ersten Date im Restaurant fühlt er sich von der Schönen regelrecht verfolgt. Sein Fazit: „Nie wieder ein Date mit einer Frau!“ War die Schöne etwa zu selbstbewusst?! In „Nie wieder!“ geht es um die Begegnung auf einer Bank im Park: Sie wähnt sich von dem charmanten jungen Mann neben ihr angesprochen, meint, seine Aufmerksamkeit zu haben, sein Interesse und freut sich über seine überraschende Einladung zu einem Date am Abend. Doch die Ernüchterung folgt auf dem Fuß:


Sechster Spanienaustausch an der Johann-Philipp-Bronner-Schule voll gelungen

Vom 7. bis 14. Juni waren zehn spanische Schülerinnen und fünf Schüler zusammen mit ihren zwei Lehrerinnen aus Santomera bei Murcia bei ihren deutschen Austauschpartnern in Wiesloch zu Besuch.

Die deutschspanische Schülergruppe verlebte eine abwechslungsreiche Woche in Wiesloch und Umgebung.

Der Freitagmorgen bot die Möglichkeit zum gegenseitigen Beschnuppern: auf dem Programm standen Kennlern-Spiele in der Gruppe, ein Deutsch-Crashkurs der deutschen Schüler für ihre spanischen Partner und ein Kochevent. Besonders das gemeinsame Schnippeln, Rühren und Genießen von deutschen Spezialitäten wie Badischen Spätzle oder Waffeln machte allen Riesenspaß, und die spanischen Jungs waren von den Kochkünsten einiger deutscher Schüler schwer beeindruckt.


Bronner-Schule verabschiedet Schüler mit der Fachhochschulreife

Das kaufmännische Berufskolleg (BK) an der Johann-Philipp-Bronner-Schule verabschiedete mit einer Feier in der Aula des Berufsschulzentrums 42 Schülerinnen und Schüler mit dem Zeugnis der Fachhochschulreife, 19 von ihnen erlangten zudem die Zusatzqualifikation staatlich geprüfter Wirtschaftsassistent. Der Abteilungsleiter des Berufskollegs Christian Manz begrüßte nach einem einführenden Musikstück von Jakob Storz und Raphael Lamaché. Er dankte allen, die ihren Beitrag zum gelingenden Abschluss der Schülerinnen und Schüler geleistet hätten. Die erfolgreichen Absolventen hätten im Prüfungsstress der letzten Monate gezeigt, dass Selbstzufriedenheit Innovation und Wachstum verhinderten, wer Teamgeist über das persönliche Ego gestellt habe, sei erfolgreicher gewesen, so Manz. Er mahnte die Selbstzufriedenheit so mancher an, denn nur der unbedingte Siegeswille und die dazu benötigte Disziplin ermögliche Höchstleistungen. Hierzu gehöre es, sich und sein Handeln immer wieder selbst zu hinterfragen und daraus eine persönliche Weiterentwicklung zu veranlassen.


Termine

10. September 2018

Erster Schultag - Unterrichtsbeginn laut Einbestellungsplan (PDF-Download in den Abteilungen)

07:50 Uhr bis 10:10 Uhr


Alle Termine