Aktuelles

Bronner-Schule verabschiedete Winterprüflinge 

Die kaufmännische Berufsschule verabschiedete dieser Tage neun Absolventen, die erfolgreich die Winterprüfung an der Bronner-Schule absolviert und damit ihre Ausbildung um ein halbes Jahr verkürzt hatten.

Der Abteilungsleiter der kaufmännischen Berufsschule Werner Bender freute sich, dass zur kleinen Feierstunde in der Johann Philipp Bronner Schule so viele Gäste wie noch nie sich eingefunden hatten, um die erfolgreichen Absolventen der vorgezogenen Prüfung feierlich zu verabschieden. Der schulische Teil der dualen Ausbildung sei mit der Verabschiedung an der Berufsschule abgeschlossen, im Januar folge noch die IHK-Prüfung, welche die Ausbildung beende, so der Abteilungsleiter.


Ein Teil unserer Kolleginnen verbrachte einige Stunden in der Weihnachtsbäckerei um unter "fach-fraulicher" Anleitung gemeinsam zu backen und damit das Weihnachtsfest vorzubereiten.


Im Rahmen einer Kooperation zwischen der Schillerschule und der Johann-Philipp-Bronner-Schule Wiesloch hatten 26 Grundschüler die Gelegenheit, an einem Nachmittag an der AG „Naturwissenschaftliches Experimentieren im Labor“ teilzunehmen.

14 Oberstufenschüler der Chemie- und Physik-Kurse des Wirtschaftsgymnasiums hatten unter Anleitung ihrer Lehrer Herrn Dr. Rainer Uhrig und Herr Heinzmann sieben verschiedene Versuche vorbereitet. In kleinen Gruppen führten die Grundschüler diese Experimente gemeinsam mit ihren älteren Mentoren durch.


In diesem Schuljahr fand die Ausbildungsmesse der Bronner Schule unter den Ausbildungsbetrieben der Region besonders starkes Interesse. Dreizehn  Unternehmen von B wie Betty Barclay über F wie Finanzamt bis zu S wie Sunrise Medical informierten die Bronner SchülerInnen über einundzwanzig Ausbildungsberufe von B wie Büromanagement bis V wie Verwaltungsfachangestellter (m/w)    und ebenso kompetent über Duale Studiengänge, wie z.B. International Business.


Der Herbstausflug des Freundeskreises der Johann Philipp Bronner Schule führte die interessierten Mitglieder nach Rauenberg zum Rebveredelungsbetrieb Bender. Nach einem Blick auf die Rebblattlaus führte ein kleiner Herbstspaziergang zur Rebschule. Dort erklärte Jürgen Bender wie es vom Setzling über den Omega-Schnitt zur Pfropfrebe kommt und dieser dann als junger Setzling in die Weinberge kommt.


Termine

25. Januar 2019

Info-Abend WG & BK in der Aula

17:00 Uhr bis 21:00 Uhr


05. Februar 2019

Info-Abend BFW in der Aula

18:00 Uhr bis 20:00 Uhr


01. März 2019

Anmeldestichtag für BFW / BK / WG

07:00 Uhr bis 07:00 Uhr


Alle Termine